FUSE nominiert für Health Media Award 2016

31.05.2016

Die von FUSE entwickelte EuroEyes -App wurde von der Jury für den Health Media Award 2016 vorgeschlagen und anschließend für die Shortlist nominiert. 

Die Euro-Eyes-App bietet Menschen mit verminderter Sehkraft umfassende Informationen für ein Leben ohne Brille und ohne Kontaktlinsen. Inhaltlich deckt sie die gesamte Palette von medizinischen Aspekten der Augenlaserbehandlung bis hin zu Finanzierungsmodellen ab.

Die Patienten-App geht jedoch noch einen gewaltigen Schritt weiter in Richtung mobile Patientenverwaltung und digitale Patientenkommunikation. Denn über die App wird im personalisierten Bereich „Mein EuroEyes“ der einzelne Patient durchgängig und umfassend betreut. Dazu gehören u.a. die Bereitstellung der augenärztlichen Befunde sowie Unterlagen und Kommunikationsmöglichkeiten zur Vor- und Nachbehandlung des refraktiven Eingriffs. Die Push-Nachrichten-Funktion erinnert Patienten darüber hinaus vor und nach dem Eingriff über die Einnahme von Medikamenten oder Termine.

Damit fungiert die App gleichzeitig als Instrument für Patientenbindung und wichtiger Bestandteil der Neukundenakquise in unserer digitalen Welt.

Der Health Media Award wird 2016 zum 9. Mal vergeben. Die Jury zeichnet in fast dreißig Kategorien die besten Kommunikationskonzepte der Healthcare-Branche aus. 

Im September fällt die finale Entscheidung über die Preisträger. Bis dahin heißt es Daumen drücken für die EuroEyes-App.

HMA - Health Media Award